Wirtschaftsstrafrecht

Strafrecht zählt seit Jahrzehnten zu den Schwerpunkten unserer Kanzlei.

Zum Wirtschaftsstrafrecht zählen Vorwürfen wie Untreue, Betrug, das Nichtabführen von Sozialversicherungsbeiträgen, Verstöße gegen das Schwarzarbeitsgesetz, Insolvenzstraftaten, Bilanzdelikte, Umsatzsteuer- oder Kapitalanlagebetrug, Vorteilsgewährung, Bestechung, etc.

„Ein magerer Kompromiss ist besser als ein dicker Prozess.“ — George Herbert, engl. Schriftsteller

Neben einer Bestrafung – von Geldbußen bis zu Haftstrafen – drohen in Wirtschaftsstrafsachen oft existenzgefährdende Nachzahlungsforderungen des Finanzamts oder des Rentenversicherungsträgers. Und im Angestelltenverhältnis kann es zu gravierenden arbeitsrechtlichen Konsequenzen kommen.

In diesen Fällen sind die Rechtsanwälte Thomas Jung und Dr. Jan Markus Schulte Ihre ersten Ansprechpartner. Sie beraten sich bei komplexen Sachverhalten – wie auch im Steuerstrafrecht – regelmäßig mit anderen, spezialisierten Rechtsanwälten, Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfern.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Kontaktieren Sie uns unter 0431 66 11 44-0 oder über das Kontaktformular.